Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler, liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Hochrhein ist unsere Heimat. Eine Heimat, die in vielerlei Hinsicht einzigartig ist und auf die ich stolz bin. Ich empfinde es als großes Privileg, dass ich seit mehr als drei Jahren den Hochrhein im Landtag von Baden-Württemberg vertreten darf und an vielen Projekten entscheidend mitgewirkt und dabei Vieles für die Menschen im Wahlkreis erreicht habe.

Ihre
Sabine Hartmann-Müller

  Dafür stehe ich  

Leistungsstarke Mobilität.
Für alle. Am Hochrhein.


Bessere Verbindungen durch
Flächendeckendes Angebot des
ÖPNV und optimale Verkehrswege.

 

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


Mit schnellem Internet und
verlässlichem Mobilfunk in die
Zukunft.

 

 

Innovative Unternehmen.
Starke Region.


Eine zukunfstfeste Wirtschaft
für bestehende und neue
Arbeitsplätze.

 

 

Qualität in Pflege
und Gesundheit. Für uns.


Zukunftsfähige Versorgung
am HochRhein
Zukunft.

 

 

Ehrenamtliches
Engagement.
Füreinander.


Ehrenamtliches Engagement
ist zentraler Baustein unserer
gesellschaftlichen Stabilität.

 

Landwirte stärken.
Umwelt schützen.
Gemeinsam.


Die Natur und die Landwirtschaft
in Einklang bringen.

 

Erhalt und Schutz
Unserer Wälder. Für
eine nachhaltige Nutzung.


Wald und Waldbesitzern
schnell 
und effektiv helfen,
hat oberste Priorität.

 

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


Mit schnellem Internet und
verlässlichem Mobilfunk in die
Zukunft.

 

 

  Dafür stehe ich  

Leistungsstarke Mobilität.
Für alle. Am Hochrhein.


  Bessere Verbindungen durch
  Flächendeckendes Angebot des
  ÖPNV und optimale Verkehrswege.

 

 

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


  Mit schnellem Internet und
  verlässlichem Mobilfunk in die
  Zukunft.

 

  

Innovative Unternehmen.
Starke Region.


  Eine zukunfstfeste Wirtschaft
  für bestehende und neue
  Arbeitsplätze.

 

  

Qualität in Pflege
und Gesundheit. Für uns.


  Zukunftsfähige Versorgung
  am HochRhein
  Zukunft.

 

  

Ehrenamtliches
Engagement.
Füreinander.


  Ehrenamtliches Engagement
  ist zentraler Baustein unserer
  gesellschaftlichen Stabilität.

 

  

Landwirte stärken.
Umwelt schützen.
Gemeinsam.


  Die Natur und die Landwirtschaft
  in Einklang bringen.

 

  

Erhalt und Schutz
Unserer Wälder. Für
eine nachhaltige Nutzung.


  Wald und Waldbesitzern
  schnell 
und effektiv helfen,
  hat oberste Priorität.

 

  

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


Mit schnellem Internet und
verlässlichem Mobilfunk in die
Zukunft.

 

 

  Termine  

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Übersicht aller Termine

Verbinden Sie sich mit mir!

Oder jetzt für den Newsletter anmelden

  Bleiben Sie auf dem Laufenden  

  Bleiben Sie auf dem Laufenden  

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
19.09.21
🇩🇪🇨🇭🇫🇷 Grenzüberschreitende Kooperation neu denken: Vom #ConseilRhénan / #Oberrheinrat aus bringen wir Themen aus unserer Region im #Land, #Bund und in #Europa an. Ob sauberes Grundwasser, vernetzte Bildung, die Anerkennung von Berufsqualifikationen oder grenzüberschreitender Nahverkehr: Durch eine noch engere Zusammenarbeit wollen wir weitere Erleichterungen für die Menschen am Ober- und #Hochrhein erreichen! Hier wächst Europa weiter zusammen! 🇪🇺
🇩🇪🇨🇭🇫🇷 Grenzüberschreitende Kooperation neu denken: Vom #conseilrhénan / #Oberrheinrat aus bringen wir Themen aus unserer Region im #land, #bund und in #europa an. Ob sauberes Grundwasser, vernetzte Bildung, die Anerkennung von Berufsqualifikationen oder grenzüberschreitender Nahverkehr: Durch eine noch engere Zusammenarbeit wollen wir weitere Erleichterungen für die Menschen am Ober- und #hochrhein erreichen! Hier wächst Europa weiter zusammen! 🇪🇺 ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Verschwörungstheorien, Antisemitismus und Desinformation: Seit ihrer Gründung im Frühjahr 2020 spaltet die #Querdenker-Bewegung unsere Gesellschaft. Was ursprünglich als Protest gegen die Corona-Politik der Bundesregierung begann, hat sich längst zu einem Forum für antisemitische #Verschwörungstheorien entwickelt. Die vergleichsweise geringe Impfquote in unserem Land sehe ich vor allem in den Verunsicherungskampagnen der Querdenker begründet. Damit trägt die Bewegung eine Mitschuld daran, dass weiterhin in großer Zahl Menschen an dem Virus sterben müssen. 

Erklärtes Ziel ist die #Delegitimation des Staates und unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Querdenken-Anhänger rufen auf der Straße und im Netz zur #Gewalt und Widerstand gegen staatliche Institutionen auf, was auf erschreckende Weise an den Sturm auf das US-Kapitol im Januar erinnert.

Um den Querdenkern ihre Plattform für Hass und Hetze zu entziehen, wurde bereits im Mai der #Youtube-Kanal der Gruppierung gelöscht. Mit der Sperrung von knapp 150 Accounts und Gruppen gehen nun auch #Facebook und #Instagram gegen die koordinierte Desinformationskampagne der Bewegung vor. Dass Michael #Ballweg und seine Unterstützer die beiden Netzwerke nicht länger für ihre Zwecke missbrauchen können, ist ein wichtiger und vor allem wirksamer Schritt gegen die Verbreitung von Fake News im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. 

Trotzdem besteht Anlass zur Sorge, dass sich die Anhänger von ‚#Querdenken‘ und ‚#QAnon‘ durch die Account-Sperrungen in ihren Verschwörungstheorien bestätigt fühlen und folglich weiter radikalisieren. Darüber hinaus bleibt zu erwarten, dass sie ihre Aktivitäten stärker auf das #Darknet verlagern, das zunehmend als rechtsfreier Raum wahrgenommen wird. Vor diesem Hintergrund halte ich es für angezeigt, die Beobachtung durch den #Verfassungsschutz weiter auszubauen – sowohl analog als digital!
Verschwörungstheorien, Antisemitismus und Desinformation: Seit ihrer Gründung im Frühjahr 2020 spaltet die #querdenker-Bewegung unsere Gesellschaft. Was ursprünglich als Protest gegen die Corona-Politik der Bundesregierung begann, hat sich längst zu einem Forum für antisemitische #Verschwörungstheorien entwickelt. Die vergleichsweise geringe Impfquote in unserem Land sehe ich vor allem in den Verunsicherungskampagnen der Querdenker begründet. Damit trägt die Bewegung eine Mitschuld daran, dass weiterhin in großer Zahl Menschen an dem Virus sterben müssen.

Erklärtes Ziel ist die #delegitimation des Staates und unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Querdenken-Anhänger rufen auf der Straße und im Netz zur #Gewalt und Widerstand gegen staatliche Institutionen auf, was auf erschreckende Weise an den Sturm auf das US-Kapitol im Januar erinnert.

Um den Querdenkern ihre Plattform für Hass und Hetze zu entziehen, wurde bereits im Mai der #youtube-Kanal der Gruppierung gelöscht. Mit der Sperrung von knapp 150 Accounts und Gruppen gehen nun auch #Facebook und #instagram gegen die koordinierte Desinformationskampagne der Bewegung vor. Dass Michael #Ballweg und seine Unterstützer die beiden Netzwerke nicht länger für ihre Zwecke missbrauchen können, ist ein wichtiger und vor allem wirksamer Schritt gegen die Verbreitung von Fake News im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Trotzdem besteht Anlass zur Sorge, dass sich die Anhänger von ‚#Querdenken‘ und ‚#QAnon‘ durch die Account-Sperrungen in ihren Verschwörungstheorien bestätigt fühlen und folglich weiter radikalisieren. Darüber hinaus bleibt zu erwarten, dass sie ihre Aktivitäten stärker auf das #Darknet verlagern, das zunehmend als rechtsfreier Raum wahrgenommen wird. Vor diesem Hintergrund halte ich es für angezeigt, die Beobachtung durch den #verfassungsschutz weiter auszubauen – sowohl analog als digital!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
17.09.21
Der Weg in eine klimaneutrale Zukunft unseres Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg führt nur über #Technologieoffenheit. #Elektromobilität spielt dabei eine wichtige Rolle, um unser gemeinsames europäisches Ziel der #Klimaneutralität zu erreichen. Sie ist aber lange nicht der einzige Weg. Es gilt auch, #Wasserstoff und #eFuels als Alternativen weiterzuentwickeln wobei unser Land als Industriestandort Vorbild und Vordenker sein soll.
Als CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg wollen wir hierfür die richtigen Weichen stellen. Auf unserer Klausurtagung haben wir uns dabei klar hinter die Trends Elektromobilität, Wasserstoff, Brennstoffzelle und eFuels gestellt.
Der Weg in eine klimaneutrale Zukunft unseres Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg führt nur über #Technologieoffenheit. #elektromobilität spielt dabei eine wichtige Rolle, um unser gemeinsames europäisches Ziel der #Klimaneutralität zu erreichen. Sie ist aber lange nicht der einzige Weg. Es gilt auch, #Wasserstoff und #EFuels als Alternativen weiterzuentwickeln wobei unser Land als Industriestandort Vorbild und Vordenker sein soll.
Als CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg wollen wir hierfür die richtigen Weichen stellen. Auf unserer Klausurtagung haben wir uns dabei klar hinter die Trends Elektromobilität, Wasserstoff, Brennstoffzelle und eFuels gestellt.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen