Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler, liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Hochrhein ist unsere Heimat. Eine Heimat, die in vielerlei Hinsicht einzigartig ist und auf die ich stolz bin. Ich empfinde es als großes Privileg, dass ich seit mehr als drei Jahren den Hochrhein im Landtag von Baden-Württemberg vertreten darf und an vielen Projekten entscheidend mitgewirkt und dabei Vieles für die Menschen im Wahlkreis erreicht habe.

Ihre
Sabine Hartmann-Müller

  Dafür stehe ich  

Leistungsstarke Mobilität.
Für alle. Am Hochrhein.


Bessere Verbindungen durch
Flächendeckendes Angebot des
ÖPNV und optimale Verkehrswege.

 

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


Mit schnellem Internet und
verlässlichem Mobilfunk in die
Zukunft.

 

 

Innovative Unternehmen.
Starke Region.


Eine zukunfstfeste Wirtschaft
für bestehende und neue
Arbeitsplätze.

 

 

Qualität in Pflege
und Gesundheit. Für uns.


Zukunftsfähige Versorgung
am HochRhein
Zukunft.

 

 

Ehrenamtliches
Engagement.
Füreinander.


Ehrenamtliches Engagement
ist zentraler Baustein unserer
gesellschaftlichen Stabilität.

 

Landwirte stärken.
Umwelt schützen.
Gemeinsam.


Die Natur und die Landwirtschaft
in Einklang bringen.

 

Erhalt und Schutz
Unserer Wälder. Für
eine nachhaltige Nutzung.


Wald und Waldbesitzern
schnell 
und effektiv helfen,
hat oberste Priorität.

 

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


Mit schnellem Internet und
verlässlichem Mobilfunk in die
Zukunft.

 

 

  Dafür stehe ich  

Leistungsstarke Mobilität.
Für alle. Am Hochrhein.


  Bessere Verbindungen durch
  Flächendeckendes Angebot des
  ÖPNV und optimale Verkehrswege.

 

 

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


  Mit schnellem Internet und
  verlässlichem Mobilfunk in die
  Zukunft.

 

  

Innovative Unternehmen.
Starke Region.


  Eine zukunfstfeste Wirtschaft
  für bestehende und neue
  Arbeitsplätze.

 

  

Qualität in Pflege
und Gesundheit. Für uns.


  Zukunftsfähige Versorgung
  am HochRhein
  Zukunft.

 

  

Ehrenamtliches
Engagement.
Füreinander.


  Ehrenamtliches Engagement
  ist zentraler Baustein unserer
  gesellschaftlichen Stabilität.

 

  

Landwirte stärken.
Umwelt schützen.
Gemeinsam.


  Die Natur und die Landwirtschaft
  in Einklang bringen.

 

  

Erhalt und Schutz
Unserer Wälder. Für
eine nachhaltige Nutzung.


  Wald und Waldbesitzern
  schnell 
und effektiv helfen,
  hat oberste Priorität.

 

  

Breitband und Mobilfunk.
Ein Muss überall.


Mit schnellem Internet und
verlässlichem Mobilfunk in die
Zukunft.

 

 

  Termine  

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Übersicht aller Termine

Verbinden Sie sich mit mir!

Oder jetzt für den Newsletter anmelden

  Bleiben Sie auf dem Laufenden  

  Bleiben Sie auf dem Laufenden  

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
22.09.21
Baden-Württemberg ist das Land der #Vereine. In kaum einem anderen Bundesland hat das ehrenamtliche Engagement für den #Sport eine so tief verwurzelte Tradition wie bei uns im Südwesten. Mit dem ersten landesweiten #Trikottag zeigen wir heute, wie lebendig diese Tradition auch in schwierigen Zeiten ist. 

Ich habe mich heute für dieses historische Trikot meines Mannes vom Ruderclubs Rheinfelden entschieden, der erst vor wenigen Wochen sein 100-jähriges Bestehen gefeiert hat. Der Club war von Anfang an eine Anlaufstelle für Zugezogene, die in der vergleichsweise jungen Industriestadt Rheinfelden Anschluss gesucht – und gefunden haben.

Damit ist der RC Rheinfelden ein gutes Beispiel dafür, dass Sportvereine kein „nice to have“, sondern eine enorme Bereicherung für unsere lebendige Gesellschaft sind. Sie fördern die körperliche Gesundheit, heben die Lebensqualität ihrer Mitglieder und vermitteln Werte wie Fairness und Teamgeist. Damit sind sie längst zum Standortfaktor in Baden-Württemberg geworden!
Baden-Württemberg ist das Land der #Vereine. In kaum einem anderen Bundesland hat das ehrenamtliche Engagement für den #Sport eine so tief verwurzelte Tradition wie bei uns im Südwesten. Mit dem ersten landesweiten #Trikottag zeigen wir heute, wie lebendig diese Tradition auch in schwierigen Zeiten ist.

Ich habe mich heute für dieses historische Trikot meines Mannes vom Ruderclubs Rheinfelden entschieden, der erst vor wenigen Wochen sein 100-jähriges Bestehen gefeiert hat. Der Club war von Anfang an eine Anlaufstelle für Zugezogene, die in der vergleichsweise jungen Industriestadt Rheinfelden Anschluss gesucht – und gefunden haben.

Damit ist der RC Rheinfelden ein gutes Beispiel dafür, dass Sportvereine kein „nice to have“, sondern eine enorme Bereicherung für unsere lebendige Gesellschaft sind. Sie fördern die körperliche Gesundheit, heben die Lebensqualität ihrer Mitglieder und vermitteln Werte wie Fairness und Teamgeist. Damit sind sie längst zum Standortfaktor in Baden-Württemberg geworden!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Anlässlich des #Energiewendetages von #Baden-Württemberg waren wir an der #Podiumsdiskussion in Herrischried 🌞

👉 Das Bild und den Artikel dazu von  Badische Zeitung.
👉 https://www.badische-zeitung.de/energiewende-muss-von-unten-kommen--204973878.html
Anlässlich des #energiewendetages von #baden-Württemberg waren wir an der #podiumsdiskussion in Herrischried 🌞

👉 Das Bild und den Artikel dazu von Badische Zeitung.
👉 www.badische-zeitung.de/energiewende-muss-von-unten-kommen--204973878.html
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Die freie #Impfentscheidung bedeutet auch, Verantwortung für sich selbst und unsere Gesellschaft zu übernehmen. Wer sich trotz Impffähigkeit unsolidarisch verhält, sollte sich beim Infektions- oder Quarantänefall nicht auf Lohnfortzahlungen des Arbeitgebers bzw. der Krankenkassen verlassen dürfen. Das hat nichts mit Druck gegenüber Ungeimpften zu tun, sondern ist schlicht ein Gebot der #Fairness und #Eigenverantwortung.
Die freie #impfentscheidung bedeutet auch, Verantwortung für sich selbst und unsere Gesellschaft zu übernehmen. Wer sich trotz Impffähigkeit unsolidarisch verhält, sollte sich beim Infektions- oder Quarantänefall nicht auf Lohnfortzahlungen des Arbeitgebers bzw. der Krankenkassen verlassen dürfen. Das hat nichts mit Druck gegenüber Ungeimpften zu tun, sondern ist schlicht ein Gebot der #fairness und #eigenverantwortung. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen