IM GESPRÄCH MIT US-GENERALKONSUL NORMAN THATCHER SCHARPF IN STUTTGART

Vom brutalen Angriffskrieg Putins über das Verhältnis zu China bis zum Klimawandel kamen bei dem Austausch die großen Fragen der Zeit zur Sprache. 
 
Die Diskussion mit Norman Thatcher Scharpf hat verdeutlicht, dass Baden-Württemberg ein attraktiver Standort mit engen Verflechtungen zu den USA ist. Gerade dem US-Kommandozentrum in Stuttgart kommt nach wie vor eine entscheidende Funktion zu.

.

Ob Nahversorgung, interkommunale Zusammenarbeit oder Tourismusförderung: Das „LEADER“-Programm denkt Strukturförderung und bürgerschaftliches Engagement zusammen. Neben 19 weiteren Regionen wir auch unser Südschwarzwald im Förderzeitraum 2023 – 2027 unterstützt.

 
Den LEADER-Aktionsgruppen stehen in der Förderperiode 2023-2027 nun je 2,3 Millionen Euro zur Verfügung. Das Land unterstützt LEADER mit weiteren 12,5 Millionen Euro. Das bedeutet zusätzliche 625.000 Euro für unsere Region.

FÜR smarte digitalkonzepte in der gesundheitsversorgung stellt das land 155.000 Euro zur verfügung

Im Rahmen des Förderprogramms zur Einrichtung und Erprobung von Primärversorgungszentren werden 155.000 Euro an Jestetten vergeben, mit welchen neue „Case-Manager“-Stellen mit Digitalkompetenzen geschaffen werden!
 
Nach den Förderzuschlägen für Stühlingen und Bad Säckingen ist das bereits der dritte Zuschlag für die Region!

KLARE KANTE GEGEN DIE afD: HARTMANN-MÜLLER FÜR AUFRECHTERHALTUNG DER SANKTIONEN GEGEN DIE RUSSISCHE FÖDERATION.

Nach dem grausamen Überfall der benachbarten Ukraine haben sich Europa und der Westen auf weitreichende Sanktionen gegen Russland verständigt. Dass die AfD diese gerne aufheben möchte, ist keine Überraschung. Denn mit ihren Kreml-Kontakten stehen die Rechtspopulisten nicht nur mit den inneren, sondern auch den äußeren Feinden unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung im Bunde. Dass sie dabei auf unseren erbitterten Widerstand stößt, habe ich bei meiner Gegenrede zum zynischen AfD-Antrag „Für ein besseres Europa mehr als deutlich gemacht.

22.12.2022

INFEKTIONSSCHUTZ BEGINNT NICHT ERST IN DER SCHULE - SONDERN BEREITS AUF DEM SCHULWEG. UM ANSTECKUNGEN BEIM SCHÜLERTRANSPORT ZU VERMEIDEN, ERGREIFT DAS LAND ERNEUT MAßNAHMEN.

Hygieneregeln im Schulalltag bringen herzlich wenig, wenn man danach dicht auf dicht im Bus sitzt.
Darum hat das Land Baden-Württemberg die Unterstützungsmittel für die sog. Verstärkerbusse verlängert. Das heißt: Mehr Platz für unsere Schülerinnen und Schüler durch zusätzliche Schulbusse in den Landkreisen Waldshut und Lörrach!

Übersicht aller Termine

Verbinden Sie sich mit mir!

Oder jetzt für den Newsletter anmelden